Knowledge Base für die ganzheitliche energetische Vordimensionierung

Die CAALA Knowledge Base erläutert die wichtigsten Begriffe rund um das Thema der ganzheitlichen energetischen Vordimensionierung und des nachhaltigen Bauens. Hier wird Hintergrundwissen, ebenso wie softwarebezogene Details und praxisbezogene Anwendungen zur Verfügung gestellt.

chrome_reader_mode Knowledge Base > Lexikon > K

Klimawandel

Der Klimawandel beschreibt die Veränderung des Klimas durch natürliche oder vom Menschen verursachte Prozesse. Der globale Anstieg der Temperaturen der Erdoberfläche ist auf den überhöhten Ausstoß von Treibhausgasen, eine Abnahme des Rückstrahlvermögens der Erde und auf die natürliche Variation der Sonneneinstrahlung zurückzuführen. Die Erhöhung der Konzentration von Kohlenstoffdioxid in der Atmosphäre wird durch die Verbrennung fossiler Rohstoffe und großflächige Entwaldung verursacht. Methan und Lachgas wird durch intensive Land- und Viehwirtschaft frei. Kurzwellige Strahlung der Sonne wird an der Erdoberfläche absorbiert und als langwellige Infrarotstrahlung zurückgegeben. Treibhausgase fungieren wie ein Treibhaus, in dem sie die zurückgestrahlte Energie der Erdoberfläche zwischenspeichern. Ohne den natürlichen Treibhauseffekt hätte die Erdoberfläche eine Temperatur von -15°C. Die Temperaturen auf der Erdoberfläche werden bis 2100 um wenige Grad Celsius (zwischen 1,5 und 5,8°C) im Vergleich zu 1990 steigen. Die Auswirkungen einer solchen Erwärmung sind jedoch massiv: die Polkappen schmelzen, der Meeresspiegel steigt, Naturkatastrophen, Dürre und Überschwemmungen sind die Folgen.

Noch Fragen?